Multikulturelle Beziehung / Multikulturelle Paartherapie

Finde die passende Beratung zum Thema Multikulturelle Beziehungen:
Paartherapie / Paarberatung und Sexualtherapie / Sexualberatung

Wir arbeiten wissenschaftsbasiert, kennen unsere Grenzen und gehen individuell auf deine Bedürfnisse ein.

Wir beraten dich gerne zum Thema "Multikulturelle Beziehung / Multikulturelle Paartherapie"
man and woman holding hands

Fragen und Antworten

Haben es multikulturelle Paare schwerer?

Es ist ein oft geglaubter Mythos dass Paare aus unterschiedlichen Ländern es irgendwie schwerer hätten gut miteinander klar zu kommen. Studien zeigen immer wieder, dass es im Vergleich zu Paaren, die aus dem selben Land kommen keinen großen Unterschied gibt. In der Tat spielen so viele Faktoren in einer Paarbeziehung eine Rolle! Manchmal wundern sich die Freude eines Paares aus dem selben kulturellen Hintergrund: „Dass diese zwei gut zusammen können ist ein Wunder!“ Vielleicht ist Akzeptanz - dessen, was ist - ohne Anspruch auf Veränderung eine wichtige Komponente einer zufriedenen Beziehung. Und die Frage der Nationalität und der kulturellen Identität muss keine entscheiden Rolle spielen.

Was ist das Besondere an multikulturellen Partnerschaften?

Multikulturelle Aspekte, die den Alltag prägen, können Paare an Themen und Unterschiede bringen: z.B. Mindset, Glaubenssätze, Kulinarisches, landeseigene Neurosen, Selbstverständlichkeiten in der Moral, Religion, Familie, Gender-Rollen, Sexualität und vieles mehr.

Hier kann ein/e bi-oder trikulturell und mehrsprachig arbeitende/r Berater*in unterstützend sein, die nicht nur die Kulturen die das Paar geprägt haben kennt, sondern auch die Landessprache spricht. Oft hilft auch der Erfahrungsschatz der Berater*in, selber in einem dieser Länder gelebt zu haben und zu wissen was es heißt sein Land zu vermissen, mit der Sehnsucht danach leben zu müssen und vielleicht zurück zu wollen. Auch die Erfahrung, selber einmal Ausländer*in oder Migrant gewesen zu sein kann das Verständnis des/der Berater*in für die das individuelle Anliegen des Paares unterstützen.

Was kann binationalen Paaren bei ihren Herausforderungen helfen?

Klare Kommunikation zu Bedürfnissen, Offenheit für andere Lebensrealitäten, sowie die Bereitschaft, Kompromisse einzugehen, sind für alle Partnerschaften wichtig – in multikulturellen Beziehungen haben diese Eigenschaften jedoch vielleicht noch einmal mehr Bedeutung, da Missverständnisse allein durch den sprachlichen Aspekt (häufig nutzt zumindest eine der beiden Personen nicht ihre Muttersprache in der Beziehung – manchmal keine der beiden), aber auch durch nonverbale Kommunikation häufiger passieren und zu Konflikt führen können. Offenheit und Bereitschaft zu Kompromissen sind ebenfalls universelle bindungsstärkende Faktoren, können für internationale Paare umso mehr von Bedeutung sein, um Konflikte gut handzuhaben und eine Eskalation zu vermeiden.

Trau dich in die Veränderung mit besser:lieben!

Welche Vorteile hat eine multikulturelle Beziehung?

Multikulturelle Beziehungen können unglaublich bereichernd sein. Während es in allen Beziehungen aufregend ist, die Welt des Anderen kennenzulernen (seine/ihre Erfahrungen, Kindheitserlebnisse, Familiendynamiken, Hobbies, Leidenschaften, Ängste, Träume, usw.) kommt hier noch eine weitere Dimension, die der Kultur, dazu. Solche Beziehungen erfordern häufig einen größeren Grad der Anpassung, und können, wenn sie gut funktionieren, auch sehr facettenreich sein und den beiden Individuen viel Raum zum persönlichen Wachstum und Lernen bieten.

Vielen Dank an die Mit-Autor*innen:

3 Tipps von Expert*innen

Tipps für eure multikulturelle Partnerschaft

Offenheit

Für euch als multikulturelles Paar ist es entscheidend, dass ihr offen und respektvoll miteinander kommuniziert, um eure kulturellen Unterschiede zu verstehen und Konflikte konstruktiv anzugehen.

Respekt

Achtet darauf, die Kultur eures Partners zu respektieren, würdigt ihre Traditionen und zeigt Interesse an ihrer Perspektive, um Missverständnisse zu vermeiden und euer gegenseitiges Verständnis zu vertiefen.

Flexibilität

Seid flexibel und bereit, Kompromisse einzugehen, um gemeinsame Lösungen für eure kulturellen Unterschiede zu finden und eine harmonische Beziehung aufzubauen.

Expert*innen Interviews

Kultursensible Paarberatung

Wie funktioniert kultursensible Beratung?

Bei einer gelungenen kultursensiblen Beratung ist der/die Berater*in sich dessen bewusst, dass hier eine weitere Dimension eine Rolle spielt und daraus Konflikte entstehen, aber eben auch potenzielle Lösungsmöglichkeiten bzw. Ressourcen gewonnen werden können. Wir helfen unseren Klient*innen dabei, sich der kulturellen Unterschiede bewusst zu werden und einen respektvollen Umgang mit diesen zu finden.
Im Allgemeinen ist es als Berater*in wichtig, sich immer wieder bewusst zu sein, dass wir die Lebensrealität unserer Klient*innen nicht kennen können, auch wenn wir Gemeinsamkeiten wie Muttersprache, Herkunftsland usw. haben. Jeder Mensch hat eine ganz eigene Persönlichkeit und entsprechend eigenen Umgang mit Erfahrungen. Bei der kultursensiblen Beratung achten wir einmal mehr darauf, Fragen zu stellen, wenn uns etwas unklar ist, und sichern den Klient*innen einen sicheren, vorurteilsfreien Raum der Begegnung.
Des Weiteren helfen wir beiden Partner*innen, wieder eine gemeinsame Sprache zu finden, in der sie ihre individuellen Bedürfnisse in geschütztem, vertrautem Rahmen verbalisieren können. 

Wieso ist es als interkulturelles Paar manchmal schwieriger, eine passende Beratung zu finden?

Für mehrsprachige Paare ist es häufig wichtig, dass der/die Berater*in idealerweise beide Muttersprachen oder/und zusätzlich die gemeinsame Sprache (Englisch) spricht.
Generell gibt es in der Paarberatung manchmal Asymmetrien hinsichtlich persönlicher Eigenschaften und Charakteristika, wie Geschlecht, Alter oder Religion, die ich als Beraterin beachte, insbesondere, wenn ich sie nur mit einem der beiden Partner*innen teile. 

Wie arbeitest du in einer multikulturellen Paarberatung?

Wenn ich als Beraterin die Muttersprache oder Kultur mit nur einem der beiden Partner*innen teile, achte ich besonders darauf, dass sich der/die andere Partner*in (bewusst oder unbewusst) nicht im Nachteil fühlt. 
Es kann als interkulturelles Paar schwierig sein, eine Person zu finden, die vielleicht beide Sprachen spricht, oder zumindest die eben erwähnte Asymmetrie im Bewusstsein hat. Da ich selbst aus einem binationalen Elternhaus komme, bringe ich diese Erfahrung in meine Beratungen ein.

Beratungen

Weitere Expert*innen zum Thema Multikulturelle Beziehung / Multikulturelle Paartherapie

Unsere Expert*innen sind alle zertifiziert, arbeiten schweigepflichtsgebunden und bilden sich regelmäßig auf Grundlage aktueller Forschungen fort. Nutze unser Fachwissen, um weiter zu kommen.